Temperaturen
 
Bei welcher Temperatur soll ich Sake trinken?
 


F Ü R   S C H N E L L E   L E S E R


  1. -die warmen Temperaturen heißen Kan, die kalten Bie

  2. -je höher die Qualität des Sake, desto geringer sollte die Temperatur beim Trinken sein

  3. -mit der Temperatur kann man bestimmte Geschmacksnuancen fördern oder auch überdecken

  4. -auch der Geruch verändert sich mit zunehmender und abnehmender Temperatur

Eine grundsätzliche Regel für die Genusstemperatur von Sake gibt es nicht. Sie setzt sich eher aus 3 Faktoren zusammen. Der erste Faktor ist die Vorgabe des Herstellers, denn er kennt sein Produkt am besten und kann die ideale Trinktemperatur fachmännisch bestimmen. Hierbei gilt es, die Qualität des Sake zu beachten. Hohe Qualitäten wie zum Beispiel Daiginjô, haben eine sehr große Geschmacksvielfalt, welche durch Wärme beträchtlich reduziert werden würde. Diese Reduzierung würde nicht zum letztendlichen Genuss des Getränkes beitragen.

Die zweite Entscheidung müssen Sie als Konsument treffen. Dabei spielt Ihre ganz persönliche Vorliebe natürlich die größte Rolle. Durch Wärme oder Kälte kann man bestimmte Geschmacksnuancen verdecken oder verstärken. So kann zum Beispiel mit niedrigen Temperaturen vorhandene Süße verdeckt werden. Ein gleiches gilt für die Wahrnehmung von Bitter und Sauer, welche durch Wärme reduziert werden kann. Bei der Wärme ist stets darauf zu achten, dass der Sake behutsam auf Temperatur gebracht wird. Am besten eignet sich ein Wasserbad in dem Sake und Wasser am Anfang die gleiche Temperatur haben.

Als dritte Entscheidungshilfe können Sie die aktuelle Jahreszeit nehmen. Im Sommer wird es angenehmer sein seinen Sake kalt zu genießen im Winter dagegen warm. Versuchen Sie einfach verschiedene Möglichkeiten, denn Probieren geht über Studieren.


Einteilung der verschiedenen Temperaturen

Natürlich wurde in der langen Zeit der Existenz von Sake schon jede Temperatur ausprobiert und die jeweiligen Auswirkungen festgehalten. Deshalb wurde eine Art Kategorien System erstellt, indem im 5 Grad Abständen die Temperaturen beschrieben werden.